Herrenvereinsmeisterschaften 2017

 

Am Ende gewann der Dauersieger der letzten Jahre, Michael Wydra (25, Foto links), gegen das Nachwuchstalent Thorben Brock (18, Foto rechts). Beide Endspielteilnehmer stammen aus der eigenen Jugend des Wickeder Tischtennis Clubs und lieferten sich am Schluss nach langen Kämpfen einen spannenden Fight. Letztendlich siegte dann doch die größere Erfahrung des älteren der beiden Mannschafts-kameraden aus der „Ersten“ Mannschaft des Vereins. Vorher ging es für beide durch die mehr oder weniger anstrengenden Begegnungen im Feld der 32er Konkurrenz, die im Doppel-KO-System ausgetragen wurde. Parallel hierzu wurden noch die Vereins-meisterschaften im Doppel ausgespielt, bei dem die Paarungen vorher ausgelost werden, um hier viel Spannung und Überraschungen zu erreichen. Dritter im Einzel wurde Jörg Brock Im Doppel lauteten die Sieger Thorben Brock und Sven Schuhmann vor Michael Wydra und Alexander Friesen. Traditionell werden die Vereinsmeisterschaften beim TTC Wickede immer am Himmelfahrtstag ausgetragen. So kann der schweißtreibende Wettkampf wie in jedem Jahr als ein tolles Mitgliederevent gestaltet werden. Für Zuschauer und Akteure wird gegrillt und viele Mitglieder bringen Kuchen und Salate mit. Dazu gibt es neben dem Mineralwasser für die Sportler auch das eine oder andere Vatertagsbier.

MINI - Meisterschaften 2017

 

Am 21.01.2017 fanden beim TTC Dortmund-Wickede die 34. Mini-Meisterschaften statt.

Die Große Anzahl der Meldungen hat die Erwartungen des Vereins um ein Vielfaches übertroffen. 2013 starteten wir mit 7 angemeldeten Kindern. 2016 konnten wir 16 Anmeldungen verzeichnen.

... 2017 aber war unglaublich.
40 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren hatten sich in der Turnhalle am Dollersweg eingefunden, um einen Nachmittag lang die Kunst mit den kleinen Zelluloidbällen hautnah zu erleben.

Nach der Begrüßung der Anwesenden ging es auch schon los. Unter der fachkundigen Aufsicht eines der 3 beim TTC tätigen Jugendtrainer startete das Ganze mit einem Aufwärmtraining.

Dann begann der Wettkampf. Die kleinen Akteure hatte ihre sichtliche Freude beim Spiel mit dem kleinen Ball, der manchmal doch so schwer zu treffen war. Keiner ließ sich entmutigen. Man sah nur glückliche und fröhliche Kinderaugen.

Im Vordergrund steht der Spaß am Spiel. Nebenbei fördert der Sport die Motorik und Konzentration.

Nach den Wettkämpfen waren auch die Eltern gefragt. Zusammen mit ihren Kindern und den vielen Helfern aus dem Verein wurden dann einige Runden "Riesenrundlauf" um 2 Tischtennisplatten gespielt. Und auch bei den Eltern zeigten sich einige versteckte Talente.

Jedes Kind erhielt zur Siegerehrung eine Urkunde und ein kleines Sachgeschenk, welches voller Stolz engegen genommen wurde.

Ohne Übertreibung kann man sagen, dass es allen Anwesenden, Kindern, Eltern, Helfern und Turnierleitung, sehr viel Spaß gemacht hat.

Der Verein freut sich schon auf das kommende Jahr und hofft, dass sich wieder so viele Kinder einfinden werden.

Die Vereinsführung bedankt sich für die Durchführung bei:

Elke, Anja, Mehrdat, Feier, Basti, Franka, Katharina, Thorben, Kirsten, Sabine, Bernd, Sven, Mareike, Timo, Michael, Marvin und Jörg.

Jubilarehrungen und das Prinzenpaar beim Tischtennis-Club Wickede

 
Die Vereinsmeister freuen sich mit dem Dortmunder Karnevalsprinz Peter III. über einen gelungenen Abend.
Die Vereinsmeister freuen sich mit dem Dortmunder Karnevalsprinz Peter III. über einen gelungenen Abend. (Foto: TTC Wickede)
Dortmund: Gartenverein "Dietrich Keuning" |

Trotz Glatteis kamen zur traditionellen Jahresauftaktfeier des Tischtennis-Clubs (TTC) Wickede 1948 e.V. rund 50 Gäste in die Dietrich-Keuning-Kleingartenanlage.

In seiner Ansprache lobte der Vorsitzende Michael Stiene die Entwicklung des Vereins, der mit insgesamt elf Mannschaften erfolgreich an den Meisterschaftswettbewerben teilnimmt. Aber - obwohl der Verein mit guten Jugendtrainern und Betreuern hervorragend aufgestellt sei, fehle es an Nachwuchs. Für Belebung sollen verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel die kürzlich stattgefundene Mini-Meisterschaft, sorgen.

Wie in jedem Jahr gab es dann die Ehrung der Vereinsmeister des Vorjahres, wo Michael Wydra bei den Herren und Elke Mittermüller bei den Damen die Konkurrenz überragten. Beim Ü-50 Turnier gewann Jörg Brock. 

Vor der Ehrung der Jubilare, gab es eine Überraschung für die Gäste. Begleitet von Karnevalsmusik marschierte das Prinzenpaar Peter III. und Eleonore I. des Wickeder Karnevalsvereins Rot-Gold samt Hofstaat ein und ließ Kamelle regnen. In ihrer anschließenden Rede zeigte das Prinzenpaar seine Verbundenheit mit dem Tischtennisverein und seinen Mitgliedern und überreichte vier Orden. 

Die ersten beiden gingen an den ersten und zweiten Vorsitzenden Michael Stiene und Timo Mittermüller. Den nächsten Orden erhielt der überraschte Gregor Nalepa, der später auch für seine 40-jährige Mitgliedschaft im TTC Wickede geehrt wurde. Große Freude kam bei allen Anwesenden besonders auf, als das Prinzenpaar die Älteste im Raum, Anni Kasten (96), mit einem Orden bedachte. 

Der Vorsitzende, Michael Stiene, bedankte sich für den gelungenen Auftritt und überreichte dem Prinzenpaar zwei Goldmedaillen des Vereins. Anschließend gab es die Jubilarehrungen. Für die 10-jährige Mitgliedschaft wurden Werner Caspari, Kurt Thiesmeier, Wolfram Jordan, Eugen Voytsekh, Thorben Brock und Jolly Nalepa geehrt. Für mehr als 25 Jahre Friedo Kraft und für 40 Jahre Mitgliedschaft Gregor Nalepa. 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tischtennisclub Dortmund-Wickede 1948 e.V.